1 / 3

Automatisches Tischfußballspiel

University of Ljubljana
Education
DIY

Studenten automatisieren ein Tischfußballspiel

Hardware Preis:

Bildungprojekt

Konstruktion

DIY

Build or Buy

Die Studenten der Universität Ljubljana haben in ihrem Projekt mit dem Namen "KiberzBall" ein Tischfußballspiel automatisiert. Hier können menschliche Spieler direkt gegen oder mit computergesteuerten Spielern spielen.

Um die Bewegung des computergesteuerten Spielers automatisieren zu können, musste das System mit einer Bildverarbeitung und mit einem Aktorsystem für Linear- und Drehbewegungen ausgestattet werden. Hier entschied sich das Team für igus-Linearachsen.

Die Studenten suchten nach einer kompakten Lösung mit genug Platz und Bewegungsfreiheit für den kleinen Servomotor, der für die Kickbewegung zuständig ist, und mit möglichst wenig Reibungswiderstand, um die erreichbaren Beschleunigungen zu maximieren. Die Eco-Achse von drylin erfüllte alle diese Anforderungen. Sie wurde seitlich angebracht, so dass der Antriebsmotor darunter platziert werden konnte. Ein geringer Platzbedarf dank kompakter Anordnung. Es wurden Kunststoffadapter entwickelt und ausgedruckt, um die Achse in Position zu halten und den zusätzlichen Servomotor am Trolley zu befestigen. Ein zusätzlicher Riemenspanner wurde entwickelt, um die Riemenspannung zu erhöhen und bei unterschiedlichen Beschleunigungen einen stabilen Betrieb zu gewährleisten.

Die Linearachse drylin eco von igus überzeugte auch durch Ihren niedrigen Preis und den geringeren Reibungswiderstand. Dadurch konnten bei den Fußballspielern eine höhere Beschleunigung der Stange erreicht werden.

2 Komponenten